Shekhawat DYNASTY

 

Shekhawat DYNASTY 

 

 

 

 

 

STATE: Jaipur

DYNASTIE: Shekhawat

 

AREA: 9.363 km 2

RELIGION: Hindu

 

 

 

 

 

HEAD SEAT: Manoharpur (später umbenannt in Shahpura ), Standort eines Forts, wurde von Rao Manohar, Sohn von Rao Lunkaran gegründet. Die vorliegende Rao von Shahpura ist der Kopf der Shekhawat Clan.

KURZE GESCHICHTE: Es folgt eine kurze historische und genealogische Umriss des Shekhawat Clan, einer der 65 Filialen der Kachhawa herrschenden Clans von Jaipur, und der prominenteste aller Kachhawas, und sind die Nachfahren der großen Rajput Krieger, Rao Shekhaji (Biographie) . Die ersten Herrscher bezahlt Treue zu ihren Herren, die Herrscher von Amber, aber Rao Shekhaji erklärte sich unabhängig im Jahr 1471 und gründete ein eigenes Fürstentum für seine Nachkommen. Die Shekhawats über die Shekhawati Region für über 500 Jahre regiert und sind mit dem erblichen Titel eines "Tazimi Sirdars", den HH des Maharadschas von Jaipur erhält durch Aufstehen vom Sitze geehrt. Die Shekhawat Herrschern erbaut mehr als 50 Forts und Palästen während ihrer Herrschaft über die Region Shekhawati [Land der Shekhawat Herrscher], die die größte war Nizamat [Bezirk] in Jaipur State, fast die ganze, von denen durch Shekhawats, Oberst JC Brooke besetzt ist in seinem Buch Political History of India , schrieb: "Für die Rekrutierung von Horse-Armee gibt es keine Region in Indien auf Augenhöhe mit Shekhawati." Shekhawat ist ein sehr häufiger Nachname in der indischen Militär. Viele Mitglieder des Clans haben Galanterie Auszeichnungen, darunter den gewonnen Param Veer Chakra (die höchste indische Auszeichnung für Tapferkeit in einer Zeit des Krieges), die Mahaveer Chakra , etc. Sub Clans oder Sippen des Shekhawat Clan mit ihren Thikanas :



  • Bhojraj Ji Ka
    • Udaipurwati [Pentalisa]
      • Jhajhar, durch Kunwar Purshottamdas gegründet, ältester Sohn von Raja Todarmal. 
      • Gudhagaurji, von Thakur Jhunjhar Singh gegründet. 
      • Chirana, Standort einer prächtigen Schloss.
      • Nachkommen von Thakur Singh Salehdi 1687-1767 ): Kedh, gegründet von Kunwar Gopal Singh Sohn von Thakur JAGRAM Singh.
      • Nangali, von Thakur Saledhi Singh gegründet.
      • Khirod, gegründet von Kunwar Amar Singh und Kunwar Ram Singh, Söhne von Salehdi Singh, bauten sie eine Burg im Jahre 1825 samwat .
      • Moonwari [Mohanwari], gegründet von Thakur Saledhi Singh.
      • Jakhal
      • Chapoli
      • Gura
      • Paunkh usw.
    • Panch Pana - Shardul Thakur Singh, hatte sechs Söhne ( siehe unten ), die Aktien von ihren Vätern Nachlass erhalten. Ein Sohn starb jung, und sein Anteil wurde zu gleichen Teilen unter seinen Brüdern (diese fünf Aktien wurden im Panch Pana bekannt) unterteilt, ein weiterer Sohn starb ohne Nachkommen und sein Anteil wurde den überlebenden Brüder gegeben.
      • Nachkommen von Thakur Singh Zorawar ) : Chowkari , von Thakur Bakhat Singh im Jahre 1745 gegründet, Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu. Stelle einer Burg.
      • Malsisar , von Maha Singh Thakur im Jahre 1745, Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu gegründet, begann der Bau Malsisar Fort im Jahr 1762.
      • Mandrella , von Thakur Daulat Singh in 1751/1791 gegründet, dritter Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu. Standort einer Festung.
      • Chanana, gegründet von Thakur Ranjit Singh, Sohn von Thakur Singh Daulat, konstruierte er das Fort von Chanana.
      • Gangiyasar, um Thakur Singh MEDH gewährt. Standort einer Festung.
      • Tain, gegründet von Salim Singh Thakur, der Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu. Standort einer Festung.
      • Sirohi, gegründet von Salim Singh Thakur, der Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu. Standort einer Festung.
      • Dabdi, gegründet von Thakur Kirat Singh, Sohn von Thakur Singh Zorawar von Jhunjhunu.
      • (Nachkommen von Kishan Singh Thakur) : Khetri , durch Kishan Singh Thakur im Jahre 1742, zweitgrößte Thikana in Jaipur nach Sikar gegründet. Site des kaleidoskopischen Bhopalgarh Fort, Fort Bagore und einem Palast. Thakur Bhopal Singh baute das Khetri Mahal im Jahr 1770.
      • Alsisar ich , Standort einer Festung, von Thakur Chattar Singh im Jahre 1853 gegründet.
      • Alsisar II , von Thakur Ganpat Singh im Jahre 1853 gegründet.
      • Heerwa , von Thakur Ramnath Singh gegründet. Thakur Pahar Singh gebaut, das Fort von Heerwa im Jahre 1763.
      • Sigra , gegründet von Thakur Mehtab Singh, Standort einer kleinen Burg.
      • Arooka , Standort eines Forts, wurde das Gut von Thakur Duleha Singh im Jahre 1796 gegründet.
      • Badangarh, Standort eines Forts, wurde das Gut von Thakur Badan Singh gegründet.
      • (Nachkommen von Thakur Nawal Singh) : Nawalgarh , von Thakur Nawal Singh im Jahre 1737 gegründet an der Stelle des Dorfes Rohili. Nawalgarh hat zwei Forts, Fort Bala Kila wurde 1737 erbaut und Fatehgarh oder Kachiagarh Fort, sowie Roop Niwas Palace.
      • Mandawa , im Jahre 1791 von den dritten und vierten Sohn von Thakur Narsinghdas von Nawalgarh im Jahre 1791 gegründet. Castle Mandawa wurde von Thakur Nawal Singh erbaut, im Jahre 1755.
      • Mahensar , im Jahre 1768 von Thakur Nahar Singh, zweiter Sohn von Thakur Nawal Singh von Nawalgarh gegründet. Mahensar hat eine prächtige Burg.
      • Parasrampura, gegründet von Thakur Bhawani Singh, Sohn von Thakur Nahar Singh. Stelle einer kleinen Burg.
      • Mukundgarh , Standort eines Forts, das Gut von Thakur Mukand Singh im Jahre 1859 gegründet, Sohn von Thakur Singh Nathu von Nawalgarh.
      • Dorasar, durch Kunwar Prem Singh gegründet.
      • Pacheri, durch Kunwar Prem Singh gegründet.
      • Ismailpur
      • Jakoda
      • Kolinda usw.
      • (Nachkommen von Thakur Singh Kesari) ; Dundlod , gegründet von Thakur Kesari Singh, der Dundlod Fort im Jahr 1750 gebaut. Das Fort hat die majestätische Diwan Khana.
      • Bissau , im Jahre 1746 von Thakur Kesari Singh, Standort einer Festung gegründet.
      • Surajgarh, 1778 von Thakur Surajmal.Site einer Festung gegründet.
  • Ugarsen Ji Ka 
  • Gopal Ji Ka
  • Achaldas Ji Ka
    • Jahota , um Thakur Achaldas, Sohn von Thakur Bhagwan Das gewährt.
  • Bhairo Ji Ka
  • Tejsi Ji KA
  • Taknet
  • Khejroliya
    • Khejroli, um Kunwar Bharmal gewährt, der jüngere Sohn von Rao Shekha.
  • Milakpuriya
    • Milakpur, um Kunwar Trilok gewährt, der jüngere Sohn von Rao Shekha.
  • Dundawat
  • Girdhar Ji Ka
    • Khandela Senior, Gelände des Bara Pana Fort, wurde das Gut von Raja Udai Singh im Jahre 1697 gegründet.
    • Khandela Junior, Ort der Chhota Pana Fort, wurde das Gut von Raja Fateh Singh im Jahre 1683 gegründet.
    • Danta , von Amar Singh Thakur, Thakur später Bhawani Singh, baute das Fort von Danta in 1754 gegründet; Danta war in Sambhar Nizamat von Jaipur.
    • Khood , Standort eines Forts, wurde das Gut von Shyam Thakur Singh gegründet.
    • Surera, Standort einer Burg.
    • Banuda
    • Ralawta
    • Palsana
    • Ramgarh (in der Nähe Danta), Standort eines strategischen Fort, von Guman Singh Shekhawat [Ladkhani] in 1733AD gebaut.
    • Bawari usw.
  • Rao Ji Ka
    • Sikar , Standort einer Festung und ein Palast, nämlich die Madho Niwas Palace, wurde das Gut im Jahr 1687 von Rao Daulat Singh, Sohn von Rao Jaswant Singh von Kasli gegründet.
    • Kasli , gegründet von Rao Tirmal, der den Titel von Rao und den Parganas von Nagore und Kasli (84 Dörfer) gewährt wurde.
    • Shyamgarh
    • Sarwari usw.
  • Ladkhani
    • Khachariawas , Standort eines Forts, wurde das Gut an Thakur Lad Singh im Jahre 1618 erteilt. Khachariawas war in Sambhar Nizamat von Jaipur.
    • Khatu , gegründet von Kunwar Kesari Singh, Sohn von Thakur Singh von Lad Khachariawas.
    • Lamia, Standort eines Forts, wurde das Gut von Kunwar Maya Singh, Enkel von Lad Thakur Singh von Khachariawas gegründet.
    • Dhingpur
    • Vajiwas
    • Roolana
    • Singhasan
    • Pachar, Standort einer Festung.
    • Bidoli usw.
  • Tajkhani
  • Hariram Ji Ka
    • Mundro
    • Abhawas 
    • Lasada, einige dieser thikanas auch Bhomias.
  • Parasram Ji Ka
  • Ratnawat

Antike Stätten der Shekhawats:

  • Jhunjhunu - wurde von der Thakur Shardul Singh im Jahre 1730 übernommen von der Kayamkhani Nawabs. Jhunjhunu hat drei Forts, nämlich Badalgarh Fort, Fort Jorawargarh, Akhegarh Fort, sowie ein Palast, Khetri Mahal.
  • Laxmangarh - gegründet im frühen 19. Jahrhundert von Raja Singh von Laxman Sikar. Rao Raja von Sikar, gebaut Laxman Singh einen schönen kaleidoskopischen Festung auf dem Hügel im Jahre 1862. Darüber hinaus gründete er eine Stadt und benannte sie nach sich selbst, wie Laxmangarh im Jahr 1864. Diese Stadt wurde nach der Stadt Jaipur Planungssystem gestylt.
  • Raghunathgarh - Website von zwei Forts auf dem Hügel, von Rao Raja Devi Singh von Sikar im Jahre 1791 erbaut.
  • Devigarh - Standort einer Festung auf dem Hügel, von Rao Raja Devi Singh von Sikar im Jahre 1787 erbaut.
  • Amarsar
  • Nan
  • Ralawata
  • Fatehpur - gegründet im Jahre 1451 als Hauptstadt für muslimische Kayamkhani Nawabs, wurde aber von den Shekhawat Rajputen im 18. Jahrhundert übernommen.
  • Ramgarh - gegründet von Raja Rao Devi Singh von Sikar im Jahr 1791.

 

VORGÄNGER:

  • Raja UDAYAKARAN , Raja von Bernstein 1367/1389, verheiratet und hatte (mit anderen Ausgabe).
    • Rao Baloji (sd)
  • Rao Baloji , Rao von Barwara 1389/1430, dritter Sohn, erhielt sein Erbe Barwara, heiratete und bekam Thema.
    • Rao Mokalji (sd)
    • Rao Khemrajji, waren seine Nachkommen einer der bara Kotri .
    • Rao Kharudji, heiratete und bekam Thema.
      • Rao Kumanji, Stammvater der Sippe Kumawat (angeblich fast ausgestorben in 1823).
  • Rao MOKALJI , Rao von Barwara 1430/1445, heiratete vier Frauen, darunter, 4thly, Rani Nirbanji, und hatte Ausgabe. Er starb 1445.
    • Rao Shekhaji (von Rani Nirbanji) (sd)
  • Rao SHEKHAJI , Rao von Barwara 1445/1460 und Rao von Amarsar 1460/1488, geboren 1433, Gründer der Amarsar im Jahre 1460, erklärte er sich im Jahre 1471 unabhängig und gründete ein eigenes Reich von seinen Nachkommen, heiratete sechs Frauen, und hatte Ausgabe, 12 Söhne. Er starb 1488 in der Schlacht von Ghatwa.
    • Kunwar Durga, Vorfahr des GADH Taknet Clan. Er starb 1488 in der Schlacht von Ghatwa.
    • Kunwar Ratna, Vorfahr des Ratnawat Clan.
    • Kunwar Puran Mal, starb sp 1488 in der Schlacht von Ghatwa.
    • Kunwar Abha
    • Kunwar Achala
    • Kunwar Trilok wurde er Mallikpur gemeinsam mit seinen beiden älteren Brüdern gegeben, und ihre Nachkommen werden als Mallikpuria bekannt.
    • Kunwar Kumbha
    • Kunwar Ridmal
    • Kunwar Bharmal, wurde er Khejroli gemeinsam mit seinen beiden älteren Brüdern gegeben, und ihre Nachkommen werden als Khejroliya bekannt. 
    • Rao Raimal (sd)
  • Rao RAIMAL , Rao von Amarsar 1488/1537, sieben Frauen verheiratet, und hatte Ausgabe, sechs Söhne. Er starb 1537.
    • Rao Suja Singh (sd)
    • Kunwar Tej Singh, getötet kurz nach 1525 von Rao Jaimalji von Uniara.
    • Kunwar Sahas Mal wurde er mit dem jagir von Siwar gewährt.
    • Kunwar Jagmal
    • Kunwar Sheo Singh
    • Kunwar Sultan Singh
    • Baisa ( Name unbekannt ), verheiratet Rao Bida, Thakur von BIDASAR , und hatte Ausgabe.
  • Rao Suja SINGH , Rao von Amarsar 1537/1548, heiratete und bekam Ausgabe, sechs Söhne.
    • Rao Lunkaran von Amarsar (sd)
    • Rao Raisal (sd)
    • Rao Gopal Singh, hatte Nachkommen bei Jharli und Karad.
    • Kunwar Chanda Singh von Mahanpur.
    • Kunwar Bhairon Singh von Bassi.
    • Kunwar Ram Singh, starb sp .
  • Rao LUNKARAN 1548/1584 von Amarsar, die rund 360 Dörfer, die von den Junior Linien überschattet wurde rund 200 Jahre später besteht, gewährt einen mansab von 2000 sawars von Akbar, ernannt Faujdar von Sambhar im Jahre 1571, heiratete (unter anderem), Rani Hansa Bai , Tochter von Raja Maldeo von Marwar , und hatte Ausgabe. Er starb 1584.
    • Rao Manohar (Rani von Hansa Bai), Gründer der Manoharpur später umbenannt in Shahpura .
    • Kunwar Natha Singh
    • Das Kunwar Narsingh
    • Thakur Bhagwan Das von Reengus - Mehroli, heiratete und bekam Thema.
      • Thakur Achal DAS, Gründer der Achaldasji ke Shekhawat Clan, Vorfahre der thakurs von Jahota in Jaipur.
      • Kunwar Jagganath Singh, starb im Dhauli Schlacht.
    • Das Kunwar Sanwal
    • Das Kunwar Kishan
    • Kunwar Dule Harai
    • Das Kunwar Ishwar
    • Das Kunwar Kalyan
    • Das Kunwar Chitar 
  • Raja RAISAL Darbari 1584/1614, ca. 1538 geboren, er jagir von Lamiya gewährt wurde, wurde er auch den Titel Raja und einen gewährten mansab von 1250 sawars später bis 3000 angehoben, 1stly, verheiratet Rani Kesar Kumari, die Tochter von Raja Lakhdheer Badgujar von Devati, verheiratet 2ndly, Rani Kisnawati, Tochter von Raja Peetha, der Raja von Khandela fügte hinzu, dass zu seinem eigenen Territorium, verheiratet 3rdly. Rani Mertanji, verheiratet 4thly, Rani Hansa Kumari, begangen sati im Jahre 1614, Tochter von Rao Jagmal von Merta , verheiratet 5thly, verheiratet Rani Lad Kanwar, Tochter von Raja Kumbha Gaur von Maroth, 6thly, Rani Indrawati, Tochter von Rao Man Singh von Songara Pali, und hatte Ausgabe, 12 Söhne, die Raisalot Clans, darunter die Sadhani Unter-Clan. Er starb ungefähr 1614.
    • Thakur Singh von LAD Khachariawas (besser bekannt als Lad Khan bekannt) (von Rani Kesar Kumari), Stammvater der Ladkhani Unter-Clan der Shekhawat.
    • Thakur Virbhan Singh (von Rani Lad Kanwar)
    • Rao Tirmal (von Rani Mertanji), gewährt den Titel Rao und die Parganas von Nagore und Kasli (84 Dörfer), verheiratet und hatte Ausgabe.
      • Rao Gangaram von Kasli, verheiratet und hatte Ausgabe, die von Raos Sikar . Er starb im Renwal.
    • Rao Bhojraj (Rani von Hansa Kumari) 1621/1640, geboren 1567, er seinen Vater vertreten, in der Schlacht von Kangra im Jahr 1582, er erhielt das Dorf im Jahre 1608 als Kosambi seine jagir, es wurde später umbenannt in Udaipur, gewährt einen mansab von ZAT 800 und 400 sawars, später bis 1000 ZAT und 500 sawars angehoben; im Jahre 1596, dem Jahr der Hungersnot, begann er den Bau einer Tank, nämlich die "Bhoj Sagar" zur Linderung der Hungersnot leiden, verheiratet elf Frauen, und hatte Problem, das "Bhojraj Ji Ka" Sub-Clans. Er starb ungefähr 1640 in Khandela wo sein Grabmal errichtet wurde.
      • Raja Todar Mal (von Rani anop Kanwar Yadaviji), gelang seinem Vater als Raja Sahib von Udaipurwati 1640/1658, ein großzügiger und edler Mensch, diente er als Finanzminister und Ministerpräsident, und galt als einer der neun Edelsteine ​​aus sein Indien während Padshah der Herrschaft Akbar. Er war einer der engsten Mitarbeiter des Moghul-Kaiser Akbar, der seine Dienste bei der Eroberung von Bengalen im Jahr 1576 angestrebt. Er führte auch die militärische Kampagne gegen Chitor im Jahr 1568. Er war berühmt für sein Land als Einnahmen Siedlung bekannt Zabti oder Regelung. Er teilte die Anbauflächen in vier Klassen auf der Grundlage der Fruchtbarkeit des Bodens und der Häufigkeit des Anbaus. Einmal gab er einen einzigartigen Empfang und zeigte Gastfreundschaft zu Bareth Haridas (die Kavi von Maharana Jagat Singh von Udaipur), nach der Prüfung seine Großzügigkeit, bemerkte Bareth - Zwei glorreiche Udaipurs sind, zwei Bezugspersonen sind unhesitating, man ist Rana Jagat Singh und ein anderer ist Raja Todermal ; heiratete er 1stly, verheiratet Rani Sher Kanwar, Tochter von Thakur Kalyan Das Nirban von Kharkada, 2ndly, Tara Devi verheiratet, Tochter von Thakur Singh Raghunath Baghel von Kusambhi, 3rdly, verheiratet Parsawati Bidawatiji, Tochter von Thakur Dhuraj von chappar, 4thly, Rani SEWAG Tanwariji, Tochter von Thakur Kishan Singh, verheiratet 5thly, Rani Udawatiji, Tochter von Thakur Kalyan Das von Jaitaran, verheiratet 6thly, Rani Chauhaniji, Tochter von Thakur Singh Jhujhar von Rampura, und hatte Ausgabe, sechs Söhne. Er starb 1658.
        • Kunwar Purshottam Das von Jhajhar in Rajasthan (Foto) , verheiratet Kunwarani Phool Kanwar Mertani Ji Sahiba von Kuchaman, und hatte Ausgabe, zwei Söhne und eine Tochter.
          • Hari Singh Thakur, verheiratet, starb aber sp .
          • Prithvi Singh Thakur (Foto) , verheiratet 1stly, Thakurani Biki Ji, verheiratet 2ndly, Thakurani Biki Ji, verheiratet 3rdly, Thakurani Udawat Ji, und hatte Ausgabe, vier Söhne. Er starb in der Schlacht von Devli und Heerapura, nördlich von Sambhar.
            • Fateh Singh Thakur, [Fateh Singh Ji Ka Pana, Jhajhar], heiratete und bekam Thema.
            • Thakur Padam Singh, verheiratet [Padam Singh Ji Ka Pana, Jhajhar] und hatte Ausgabe.
            • Thakur Singh Sabha, [Pana Malam Singh Sabhasinghot, Jhajhar], heiratete und bekam Thema.
            • Karan Singh Thakur, [Karan Singh Ji Ka Pana, Jhajhar], heiratete und bekam Problem, zwei Söhne.
              • Thakur Badan Singh, verheiratet und hatte Ausgabe.
              • Thakur Devi Singh, verheiratet und hatte Ausgabe.
                • Thakur Singh Bhairo wurde er mit dem jagir gewährt, die später als "Bhairobas" Raola von Jhajhar benannt, verheiratet und hatte Ausgabe. 
          • Maharani Sukhroopde Kanwar, verheiratet Maharaja Ratan Singh von Ratlam . Sie beging sati im Jahre 1658.
        • Kunwar Shyam Singh von Chapoli.
        • Kunwar Himmat Singh von Kari.
        • Kunwar Bhim Singh von Moondawarra, Rawao und Girawadi.
        • Raja Jhujhar Singh Thakur von Udaipurwati 1658/1687, 1stly, verheiratet Rani Lakh Kanwar Gauriji, verheiratet 2ndly, Rani Rup Kanwar Bidawatiji, verheiratet 3rdly, Rani Suhag Kanwar Tanwariji, Tochter von Rao Kesar Singhji, verheiratet 4thly, Rani Tief Kanwar Jodhiji, verheiratet 5thly, Rani Ajab Kanwar Nirbaniji, verheiratet 6thly, Rani Kusum Kanwar Tanwariji, und hatte Ausgabe, achtzehn Söhne und zwei Töchter. Er starb 1687.
          • Thakur JAGRAM Singh Thakur von Udaipurwati 1687 / -, heiratete 1stly, verheiratet Kandhlotiji Rani, Tochter von Pratap Singh Thakur von Rawatsar, 2ndly, Thakurani Kundan Kanwar, und hatte Ausgabe.
            • Kunwar Kushal Singh von Badao (von Rani Kandhlotiji)
            • Kunwar Gopal Singh von Udaipur (von Rani Kandhlotiji)
            • Kunwar Sukh Singh von Panchlangi (von Rani Kandhlotiji), gestorben 1719.
            • Thakur Sardul Singh (von Thakurani Kundan Kanwar), geboren 1681, von Thakur Parasrampura von 1715 eroberte er das Gebiet der Kaimkhani Nawabs von Jhunjhunu im Oktober 1730, 1stly, heiratete 1698, Thakurani Sahaj Kanwar, Tochter von Thakur Singh Manroop Bika von Nathasar , verheiratet 2ndly, verheiratet Thakurani Sirey Kanwar, Tochter von Thakur Singh Mohakam von Nathasar, 3rdly Thakurani Bakhat Kanwar Mertaniji, Tochter von Thakur Devi Singh von Poonota, und hatte Ausgabe. Er starb 17. April 1742.
              • Thakur Zorawar Singh (von Thakurani Sahaj Kanwar), geboren 1700 bei Kant, verheiratet 1stly, Thakurani Hansa Kanwar, verheiratet 2ndly, verheiratet Thakurani Kesar Kanwar, Tochter von Thakur Surat Singh Jodha, 3rdly, Thakurani Jeev Kanwar, Tochter von Thakur Singh Himmat Nirban von Jasrapur, verheiratet 4thly, Thakurani Akhaya Kanwar, Tochter von Thakur Singh Shyam Mertia, und hatte Ausgabe, acht Söhne. Er starb 1745.
                • Kunwar Bakhat Singh von Chowkri und Doomra.
                • Kunwar Maha Singh von Malsisar .
                • Kunwar Daulat Singh von Mandrella.
                • Kunwar Jait Singh, starb sp 1752.
                • Kunwar Salim Singh von Taien, Sirohi.
                • Kunwar MEDH Singh von Gangiyasar.
                • Kunwar Hathi Singh von Sultanu.
                • Kunwar Kirat Singh von Dolinen Dabri Dheer.
              • Kishan Singh Thakur (durch Thakurani Bakhat Kanwar), geboren 1709, Vorfahr der Familien der Khetri , Arooka , Seegra, Alsisar und Balaria. 
              • Kunwar Bahadur Singh (von Thakurani Bakhat Kanwar), geboren 1712, gestorben 1732.
              • Thakur Nawal Singh Bahadur (durch Thakurani Bakhat Kanwar), geboren 1715, Vorfahr der Familien der Nawalgarh , Mahensar , Dorasar, Mukundgarh , Narsinghani und Mandawa . Er starb 24. Februar 1780.
              • Thakur Keshri Singh (von Thakurani Bakhat Kanwar), geboren 1729, Vorfahr der Familien der Dundlod , Surajgarh und Bissau , vierte und jüngste Sohn, starb 1768.
              • Thakur Akhey Singh (von Thakurani Bakhat Kanwar), starb sp 1750.
              • Rani Guman Kanwar (durch Thakurani Sahaj Kanwar), geboren 1699, verheiratet Rao Singh von Chattar Indergarh in Kotah.
            • Thakur Singh Saledhi von Moonwari und Nangali (durch Thakurani Kundan Kanwar), geboren 1687, verheiratet fünf Frauen, und hatte Ausgabe, dreizehn Söhne und drei Töchter. Er starb ungefähr 1767.
              • Kunwar Ajit Singh, starb 1785.
          • Baisa Lad Kanwar, verheiratet Apji Inder Singh von Indragarh-Kotah.
          • Baisa Hasta Kanwar
          • Baisa Shab Kanwar, verheiratet Apji Megh Singh von Indragarh-Kotah.
          • Baisa Janak Kanwar, verheiratet Apji Amar Singh von Khatoli-Kotah.
          • Baisa Sukh Kanwar, verheiratet Maharaj Singh Shivnath von Sitamau.
        • Kunwar Harnath Singh von Rasulpur.
      • Kunwar Kesari Singh (von Rani Parag Kanwar Nirbaniji)
      • Kunwar Raghunath Singh (von Rani Parag Kanwar Nirbaniji)
    • Kunwar Puras Ram von Bae (von Rani Kesar Kumari)
    • Thakur Hur Ramji von Mundurri (von Rani Kisnawati), verheiratet und hatte Ausgabe.
      • Thakur Hardaya Ramji, heiratete und bekam Thema.
        • Baisa Sone Kanwar, verheiratet Thakur Sahib Khanji Champawat.
    • Kunwar Biharidas (von Rani Kisnawati)
    • Kunwar Taj Khan (von Rani Kesar Kumari), starb er sp .
    • Raja Girdhar Singh (von Rani Mertanji), 7. Sohn, wurde er mit dem von jagir gewährt Khandela , durch Padshah Jahangir von Delhi.
    • Kunwar Kushal Singh (von Rani Indrawati), verheiratet und hatte Ausgabe.
      • Ladi Kanwar, verheiratet Amar Singh Rathore, wurde sati am 26. Juli 1644.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zum übersetzen unserer Homepage wählen sie bitte ihre Sprache aus!

Besucherzaehler

Weltkarte mit Stationen unserer Reisen

Die Weltkarte zeigt fast alle die Städte, Orte, Nationalparks und Regionen an, die wir schon persönlich aufgesucht haben. Manche Reiserouten sind deshalb somit gut nachvollziehbar!

Unser Wohnort und jetzige Heimatstadt Heidenau i.Sa.

Rathaus der Stadt Heidenau in Sachsen
Rathaus der Stadt Heidenau in Sachsen

Heidenau - die freundliche Elbestadt

Der schnelle Klick zum Gästebuch

Über einen Gästebucheintrag freuen wir uns ganz besonders, schaut hinein und urteilt selbst!

Für diejenigen, die gerne wandern, gibt es hier ausreichende Hinweise

Hier ist für jeden etwas dabei. Die Schönheit unserer Sächsischen Schweiz ist derart facettenreich, dass es egal ist, mit welcher Wandertour man beginnt!

Für heurige Hasen sollten es die leichtern Wanderungen zu Beginn sein!

"Ubi bene, ibi patria" - Wo es mir gut geht, dort ist meine Heimat!

Klicke auf das Logo und Du kannst Daten senden, nur die jeweiligen @ eintragen!
Klicke auf das Logo und Du kannst Daten senden, nur die jeweiligen @ eintragen!

DATEN- BILDERTRANSFER BIS 2 GB KOSTENFREI - KLICKE HIER!

Unser Banner für diese Website

Ich muss an dieser Stelle noch einmal darauf hin weisen, dass viele Links auf unserer Website nur in englischer Sprache verfügbar sind! Deshalb empfehle ich, den Browser Google Chrome mit integriertem Translator zu installie-ren. Eine Übersetzung erfolgt nach kurzer Zeit automatisch!