Wir sind gern auf Reisen, halten viel von gesunder Ernährung und sind Couch Surfer

Andreas Büttig geb.Höhne

*30. Oktober 1944 in Dresden

 

Persönliche Entwicklung:

Von 1951 bis 1959 besuchte ich die 37. Mittelschule in Dresden. Danach erlernte ich ab 1959 den Beruf des Stahlbauschlossers. Nach Beendigung der Lehrzeit erbeitete ich als Rohrleitungsmonteur. In den Jahren 1964 bis 1966 absolvierte ich den Grundwehrdienst und begann 1969 mit einem Direktstudium, Sektion Anlagenbau. Danach begleitete ich leitende Positionen im Bereich Produktion im Bauwesen. Seit einigen Jahren bin ich nun schon Pensionär und halte mich mit Bewegung und Ernährung fit um noch möglichst lange die Zeit als Ruheständler zu genießen und intensiver jenen Interessen nach zu gehen, die im Berufsleben auf der Strecke blieben. 

 

Interessen:

Seit fühester Kindheit bastelte und werkelte ich im Keller an irgend welchen Dingen herum um diese zu verändern oder zu restaurieren. Die Schrottplätze, Trümmer und Ruinen waren mein Jagdrevier. Heut werkle und bastle ich wieder im Keller mit und an Holz, Stein und Metall um daraus kleine Unikate für die Heimgestaltung her zu stellen.

Im Jahre 1960 führte mich mein Freund Steffen in das sächsische Sport- bzw. Felsklettern, in das Bergsteigen ein. Das gefiel mir so gut, dass ich rund drei Jahrzehnte diesem wunderschönen Sport in unserer "meiner" Sächsischen Schweiz treu blieb. Geblieben ist im Alter der Bewegungsdrang und die Fotogrfie. Das Wandern also und das Fotografieren betreibe ich noch heute intensiv. Müßiggang geht mir auf den Keks!

Hinzu kommt das Reisen in ferne Länder, was für uns Sachsen ja erst seit der Wiedervereinigung möglich ist. Das Kennenlernen von anderen Völkern, Kulturen, Religionen und der Umgang mit ihnen ist außerordentlich interessant und persönlichkeitsbildend. Die Vielfalt fantastischer Landschaften und deren kulinarische Spezialitäten ist derart reizvoll und von Überraschun- gen geprägt, dass ich lieber unterwegs als zu Hause bin. 

Der geneigte Leser wird merken, dass unser beider Reiseinteresse keiner Deckungsgleichheit unterliegt! Ich bin eher für erlebnisreiche- und abenteuerliche Individualreisen zu begeistern, Hannelore fühlt sich mehr zu den organisierten, sichereren (!) Reisen hin gezogen!

Ich ziehe mehr den Expeditionscharakter einer Reise vor, frei nach dem Motto, je oller desto toller!

 

 

 

Hannelore Büttig

*05.Februar 1948 in Birkwitz b. Dresden

 

Persönliche Entwicklung:

Von 1954 bis 1964 besuchte ich die Mittelschule in Heidenau. Danach erlernte ich ab 1964 den Beruf der Bauzeichnerin, später dann qualifizierte ich mich zur Teilkonstrukteurin im Bauwesen. Ende der neunziger Jahre sattelte ich um und war viele Jahre als Altenpflegerin beschäftigt. Seit geraumer Zeit genieße ich das Rentnerdasein und kann mich intensiver meiner Interessengebiete widmen. 

 

Interessen:

Schon seit meiner Jugendzeit faszinieren mich die Gestaltung, das Design von Skulpturen aus Holz und Stein, keramischen Erzeugnissen und die Malerei. Die Herausforderung, in der Natur gesehenes auf ein Stück Speckstein oder ein Holzteil zu übertragen, wenn es zudem noch Schwemmholz aus der Elbe oder anderswo her ist, begeistert mich.

Die Lust am Reisen und das Kennenlernen von Menschen, deren Kulturen, kulinarischen Genüssen und Landschaften wurden in mir besonders durch die Partnerschaft mit Andreas geweckt. Seitdem freue ich mich alljährlich auf Fernreisen, die jedoch zu meinem Geldbeutel passen müssen.

Wenn sich meine Reisewünsche nicht so recht mit denen von Andreas decken, dann unternehme ich mit meiner Freundin halt eine organisierte Reise, die meinen Vorstellungen eher entspricht! Wir sind da sehr unkompliziert!

 

 

In diese Länder flogen oder fuhren wir und setzten schon überall unsere Füße auf deren Boden!

Andreas  war schon in:

Rumänien, Bulgarien, Polen, Russland (u.a.Westsibieren), Tschechien, Slowakei, Österreich, Schweiz, Norwegen, Dänemark, Schweden, Republik Irland, England, Luxemburg, Frankreich, Andorra, Italien, Slowenien, Niederlande, Spanien, Portugal, Türkei, Griechenland, USA (Alaska,Texas,Nevada,Arizona,Kalifornien,Louisiana,Florida), Kanada (BC,Yukon,NWT), Australien, Ecuador, Ägypten, Marokko, Thailand, Philippinen

 

Hannelore  war schon in:

Niederlande, Ungarn, Schweiz ,Tunesien, Tschechien, China

 

Wir beide zusammen  waren schon in:

Tschechien, Polen, Dänemark, Schweden, Österreich, Türkei, Republik Irland, Ägypten, Marokko, USA (Alaska, Kodiak Island), Kanada (BC, Yukon und NWT), Australien, Thailand, Indien, Singapur, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Kambodscha, Vietnam

 

 

 

So sehen unsere Reiseaktivitäten auf der Weltkarte aus!

WELTKARTE
Jetzt eigene Europakarte auf stepmap.de erstellen
StepMap WELTKARTE


Zum übersetzen unserer Homepage wählen sie bitte ihre Sprache aus!

Besucherzaehler

Weltkarte mit Stationen unserer Reisen

Die Weltkarte zeigt fast alle die Städte, Orte, Nationalparks und Regionen an, die wir schon persönlich aufgesucht haben. Manche Reiserouten sind deshalb somit gut nachvollziehbar!

Unser Wohnort und jetzige Heimatstadt Heidenau i.Sa.

Rathaus der Stadt Heidenau in Sachsen
Rathaus der Stadt Heidenau in Sachsen

Heidenau - die freundliche Elbestadt

Der schnelle Klick zum Gästebuch

Über einen Gästebucheintrag freuen wir uns ganz besonders, schaut hinein und urteilt selbst!

Für diejenigen, die gerne wandern, gibt es hier ausreichende Hinweise

Hier ist für jeden etwas dabei. Die Schönheit unserer Sächsischen Schweiz ist derart facettenreich, dass es egal ist, mit welcher Wandertour man beginnt!

Für heurige Hasen sollten es die leichtern Wanderungen zu Beginn sein!

"Ubi bene, ibi patria" - Wo es mir gut geht, dort ist meine Heimat!

Klicke auf das Logo und Du kannst Daten senden, nur die jeweiligen @ eintragen!
Klicke auf das Logo und Du kannst Daten senden, nur die jeweiligen @ eintragen!

DATEN- BILDERTRANSFER BIS 2 GB KOSTENFREI - KLICKE HIER!

Unser Banner für diese Website

Ich muss an dieser Stelle noch einmal darauf hin weisen, dass viele Links auf unserer Website nur in englischer Sprache verfügbar sind! Deshalb empfehle ich, den Browser Google Chrome mit integriertem Translator zu installie-ren. Eine Übersetzung erfolgt nach kurzer Zeit automatisch!